Es geht um Menschen, ihre Fähigkeiten und Möglichkeiten.

Um das Gesamtpotenzial von Menschen zu erschließen, benötigt man tiefere Einblicke in das Verhalten von Einzelpersonen und Gruppen. Die Gewinnung dieser Einblicke erscheint innerhalb verfügbarer HR-Ressourcen meist sehr komplex und zeitaufwendig und erhält daher nicht immer die erforderliche Aufmerksamkeit und Priorität. Hier bietet die Profilizer®-Methode mit ihren passgenauen Verhaltensanalysen von Menschen Unterstützung an: einfach, schnell, valide und zuverlässig.

Die Qualität der Arbeitsbeziehungen zwischen Menschen ist maßgeblich für ihren individuellen Erfolg und für die Sicherung des Unternehmensgewinns.

Das richtige Personal zur richtigen Zeit an der passenden Stelle ist der Schlüssel dafür, dass das Gesamtpotenzial von Menschen entsprechend erschlossen wird. Wichtige Informationen und Erkenntnisse dazu werden mit Hilfe der Profilizer®-Methode ermittelt.

Die Profilizer®-Methode - Besonderheiten und Alleinstellungsmerkmale
Die Profilizer® Methode ist ein Verfahren, welches für verschiedene Anwendungssituationen das Verhalten von Menschen feststellt. Mit der Integration von ermittelten Daten zur Resilienz, Motivlagen und Interessen einer Person verfügt L&D Support mit der Profilizer®-Methode über ein ganzheitliches Verfahren, mit welchem es sich völlig von anderen marktüblichen Kompetenzfeststellungsverfahren (welche isoliert Kompetenzen ermitteln) abhebt und sich damit einzigartig positioniert.

Notwendigkeit einer ganzheitlichen Sicht
Die Ermittlung der Ausprägung der Verhaltenskompetenzen einer Person ist essentiell. Zusätzlich zu berücksichtigen ist, dass ein Mensch nicht vollständig auf seine Kompetenzen zugreifen kann, wenn die aktuelle Lebenssituation seine emotionale Energie bindet.

Realität ist auch, dass eine Person eine gut entwickelte Verhaltenskompetenz nicht auch immer gern beruflich einsetzen möchte. Umgekehrt kann eine Person motiviert eine Position präferieren, für welche sie nur unzureichende stellenrelevante Kompetenzen mitbringt.

Die für verlässliche Messergebnisse benötigte ganzheitliche Betrachtung einer Person oder Gruppe erfolgt in unseren Analysen durch die Verknüpfung folgender Faktoren:

  • Verhaltenskompetenzen
  • Resilienz
  • innere Einstellungen (Attitudes, mit ihren Auswirkungen auf Berufspräferenzen)
  • Interessen

Mit der Berücksichtigung aller benannten Einzelfaktoren liefern die bereitgestellten Analysen die benötigten Einblicke in das Verhalten von Einzelpersonen und Gruppen. Damit leistet die Profilizer® Methode einen wesentlichen Beitrag, das Gesamtpotenzial von Menschen zu erschließen.